“Ab dem 1.3. in ganz Deutschland mit dem Fahrrad zur Arbeit!”

Das wäre eine gute Idee. Denn immerhin beginnt an diesem Tag der meteorologische Frühling, und wenn man die Sache mit dem Fahrrad ein bischen länger durchhält, profitieren eigener  Fitnessgrad und Umwelt von der Sache. An diesem Tag allerdings einfach nur nicht zu tanken, wie das eine “Veranstaltung” auf facebook vorschlägt, nützt leider gar nichts.

Eine facebook-Aktion, genauer gesagt, eine Veranstaltung, zu der sich bereits mehr als eine Million User angemeldet hat, sieht das allerdings anders:

“Findet ihr auch, dass der Benzin-Preis alle Rekorde bricht? Dann macht mit und Tankt diesen einen Tag nicht. Dieser eine Tag soll den Öl-Multis die Macht der Konsumenten – nämlich unsere zeigen!”

Naja, dass der Benzinpreis “alle Rekorde bricht”, ist zunächst mal eigentlich keine Meinung, die man “finden” kann, wie man will, sondern eine Tatsachenbehauptung. Sei’s drum: Der Benzinpreis ist in der Tat derzeit rekordverdächtig hoch.

Dass der genannte Boykott – ganz unabhängig von der Frage, ob die “Öl-Multis” überhaupt allein für die Preise  verantwortlich sind – nichts bringt, mache ich an zwei Dingen fest:

1. Eine eintägige Aktion wird die Ölkonzerne nicht dazu bringen, ihr langfristiges Geschäftsmodell auf den Kopf zu stellen. Wenn nicht weniger gefahren wird, wird auch nicht weniger Sprit verbraucht. Also wird alles, was am 1.3. nicht getankt wird, am 2.3. getankt. Eine Einbuße bei den “Öl-Multis” entsteht nicht.

2. Dieselbe eintägige “Aktion” gab es bereits. Und zwar mehrfach. Z.B bei den “Rekordpreisen” von Einzfünzig, Einzvierzig, Einsdreißig und einszwanzig Euro, sowie zu diversen Rekorden zu D-Mark-Zeiten. Bis 1999 verfolgt Frank Ziemann die Geschichte auf Hoax-Info.de  zurück.

Die “Idee” ist also nicht nur älter also die jetzige facebook-Seite, sie ist sogar älter als facebook.

Wenn Sie sich jetzt um dieses Wissen und damit quasi um “Erfahrung” reicher noch einmal fragen,  ob das ganze wirklich etwas bringt… nunja.

Sie verstehen sicher meinen Punkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>