Schlagwort-Archiv: Kettenbriefe

Reich mit Ohne Arbeit – Die Wunder-E-Mail macht’s möglich

Ein “todsicheres” Geschätsmodell verbreitet sich seit Anfang 2006 wieder einmal per E-Mail: Nur durch das Weiterleiten einer Nachricht und die Zahlung der “lächerlichen Summe” von eingen Euro an einen Unbekannten werden Sie reich – Garantiert! Natürlich werden sie erst einmal um ein paar Euro ärmer. Aber wer wird sich daran schon stören? Das “Gesetz des Universums” macht es möglich.

Weiterlesen

Klassiker: Mobiltelefone zu verschenken

Sie gehören zum Mailbox-Alltag wie Bittbriefe der “Little-Girl-Needs-Help”-Kategorie oder Warnungen vor dem Monservirus, das niemand je zu Gesicht bekommen hat: E-Mails, die versprechen, dass Nokia, Motorola, Ericsson oder Siemens Mobiltelefone zu verschenken haben. Sie möchten auch ein kostenloses Mobiltelefon haben? Dann haben wir einen wirklich heißen Tipp für Sie! Dieser lautet: Bitten Sie am besten einen Verwandten oder guten Bekannten, Ihnen ein Mobiltelefon zu schenken. Denn eine E-Mail wie die folgende wird sie ihrem Wunsch nicht näherbringen:

Weiterlesen

Heiratsantrag für Sandra (2005)

Kettenbriefe – Sie sind ein immerwährender Quell steter Freude für Hoaxbusters.de und so zahlreich, dass wir lange nicht mehr jeden uns bekannt werdenden Vetreter dieser Spezies mit einer Erwähnung würdigen. Herausragend, weil besonders ärgerlich, ist allerdings das Exemplar mit dem Titel “Heiratsantrag für Sandra”, dass seit Oktober 2004 unterwegs ist und zu allem Überfluss auch noch sein Ziel erreicht hat.
Weiterlesen

Der schicksalhafte Kettenbrief: Dreaded Good-Luck Letters

Kettenbriefe wollen ganz verschiedene Dinge. Die einen wollen, dass wir einem vermeintlich todkranken Mädchen helfen, die anderen möchten, dass wir Knochenmark spenden gehen. Die nächsten wieder fordern uns dazu auf, am ersten April nicht bei Wal-Mart einzukaufen oder den Postboten nicht reinzulassen, weil er ein Terrorist ist. Neulich war wieder mal eine Petition gegen die Steinigung in der Post.

Weiterlesen

A Cry for Help – Die Mitleidsmasche (2005)

Im bekannten BETA-Hoax ging es für das Opfer noch um ganz profanes Geld – Die zweite Art von klassischen Hoaxes wählt einen subtileren Ansatz, um Sie dahin zu bekommen, wo sie sie haben will, nämlich mit dem Finger auf der “Weiterleiten”-Taste: Nach immer gleichem Muster berichtet ihnen hier eine E-Mail von Menschen mit einem – vermeintlich – ergeifenden Schicksal, die Sie natürlich retten können. Allerdings nur, in dem sie diese E-Mail sofort und an alle Weiterleiten.
Weiterlesen