Herzlich willkommen auf hoaxbusters.de! hoaxbusters.de ist ein Informationangebot über und zur Bekämpfung von Fake-News und Hoaxes, die sich über soziale Medien und Messengerdienste verbreiten. Wenn Sie mehr über diese Webseite erfahren möchten, klicken Sie bitte hier. Für eine Einführung zum Thema Hoaxes und moderne Sagen geht es hier entlang.

Haben Hersteller selbstgenähter „Schutzmasken“ Abmahnungen wegen Verstoß gegen das Medizinproduktegesetz erhalten?

Behauptung:

Skrupellose Abmahnanwälte gehen gegen Menschen vor, die DIY-Gesichtsmasken falsch bezeichnet online verkaufen oder als Spende anbieten.

Verbreitung:

Soziale Medien, u.a. Twitter, irreführende Medienberichterstattung bei n-tv, (leider auch) im Dlf und diversen weiteren Medienveröffentlichungen.

Status:

Falschmeldung.
„Haben Hersteller selbstgenähter „Schutzmasken“ Abmahnungen wegen Verstoß gegen das Medizinproduktegesetz erhalten?“ weiterlesen

Fake: „Ausgangssperre ab Montag, den 23.3.2020 für Berlin“ (und andere Städte, siehe Update)

Behauptung:

Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Berlin („LaGeSo“) informiert auf seiner Webseite über eine „Ausgangssperre ab Montag, den 23.3.2020 für Berlin“.

Verbreitung:

WhatsApp (u.A. gefälschter Screenshot wie oben wiedergegeben).

Status:

Falschmeldung.

Debunking-Quelle:

Berlin.de


„Fake: „Ausgangssperre ab Montag, den 23.3.2020 für Berlin“ (und andere Städte, siehe Update)“ weiterlesen

Coronavirus: Jetzt auch noch das Klopapier!!

Behauptung:

ALDI, Lidl, Penny und andere Discounter rufen Toilettenpapier zurück, weil die Papphülsen in Wuhan hergestellt und dort mit dem Corona-Virus infiziert wurden.

Verbreitung:

Facebook-Statusmeldung mit Logos von Aldi, Lidl & Co; „Scherz“-Nachrichten-Seite

Status:

Falschmeldung.

Debunking-Quelle:

Mimikama.at mit weiteren Quellen.

„Coronavirus: Jetzt auch noch das Klopapier!!“ weiterlesen

Niedersächsischer Innenminister fordert Strafen gegen Fake News

Quelle: Spiegel Online

Trifft zu

Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius fordert Strafen für Fake-News, die Falschinformationen zur Corona-Krise verbreiten. Das ist rechtlich allerdings ein ambitioniertes Vorhaben, politisch wohl erst recht.

Falschinformationen begegnet man wohl erfolgreicher mit Aufklärung und notfalls auch mit technischen Beschränkungen in Messenger-Apps als mit den Mitteln des Strafrechts.

Horror und Chaos im Krankenhaus

Behauptung:

Im Hamburger Universitätskrankenhaus Eppendorf (UKE) herrscht der nackte Horror. Es gibt eigene eigene Corona-Station, die bereits überfüllt ist. Patienten drängen sich auf dem Flur.

Verbreitung:

WhatsApp-Screenshot über soziale Medien

Status:

Falschmeldung

Debunking-Quelle:

Mitarbeiter des Universtätskrankenhauses Eppendorf via Hamburger Morgenpost (Weitere Quellen werden später hinzugefügt)


„Horror und Chaos im Krankenhaus“ weiterlesen